Die elektrische Babywippe ist oft ein Segen, denn dadurch beruhigt sich das Baby recht schnell. Dieses Phänomen ist allen Eltern bekannt, denn zu Hause schreit und schreit das Baby. Geht man aber nach draußen und schiebt den Kinderwagen, ist das Kind schnell ruhig. ebenso auch, wenn man sich mit dem Auto in Bewegung setzt. Somit ist es so, dass Wackeln und Schieben wahre Zaubermittel sind, die man auch für zu Hause braucht und das ist klar die Babywippe.

Die körperfreundlich elektrische Babywippe

Die elektrische Babywippe nimmt den Eltern viel Arbeit ab. Sie setzt sich von alleine in Bewegung, während man schon mal aufräumen geht, mit dem größeren Kind die Hausaufgaben macht oder anderes. Denn nur tragen kann man das Baby auch nicht, wenn man zu Hause ist und mit der elektrischen Babywippe kann man sich einen kleinen Freiraum verschaffen. Wichtig ist natürlich, dass die elektrische Babywippe  einen Anschnallgurt hat, damit das Baby nicht herausfallen kann. Das Baby nimmt in der Wippe eine körperfreundliche Haltung ein, weshalb es auch schnell und gut schlafen kann.

Die elektrische Wippe und ihre Funktionen

Wenn man eine gute elektrische Babywippe kaufen möchte, sind die Funktionen natürlich sehr wichtig. So sollte man zwischen Liege- und Sitzposition einstellen können, um des dem Baby immer bequem zu machen. Der Sitz sollte sich bis zu 360 Grad drehen lassen. Außerdem sollte die Montage eines Spielbogens geboten werden, wenn dieser noch nicht beim Kauf dabei ist. Wichtig sind die Kopfstützen, die auf jeden Fall beim Kauf dabei sein sollten, um die perfekte Sitzposition des Babys gewährleiste zu können. Die Sitze sollten auch abnehmbar sein, für den analogen Betrieb. Und natürlich müssen die Bezüge waschbar und austauschbar sein, denn ein Baby spukt recht häufig und ein Bezug ist schnell bekleckert. Auch ist es gut, wenn man die Geschwindigkeit regulieren kann, denn nicht alle Babys mögen unbedingt die gleich schnellen Bewegungen. So kann man als Elternteil ein wenig experimentieren.